Richtmaschinen

Mit einer Richtmaschine lassen sich eine optimale Planlage und ein niedriger Eigenspannungszustand des Bandmaterials sicherstellen.

Präzise Richtmaschinen für Metallbearbeitung

Eine Richtmaschine wird verwendet um gewalztes Material, insbesondere Metall, in eine flache Form zu bringen und um die inneren Eigenspannungen zu reduzieren.

Bei der Verwendung einer Mehrwalzenrichtmaschine werden die Walzen versetzt angeordnet und erzeugen somit einen abwechselnd konvexen und konkaven Biegevorgang. Dieser Richtprozess dient dazu, Unebenheiten und Krümmungen zu beseitigen, indem an den ersten Richtwalzenpaaren eine maximale Krümmung über die gesamte Breite des Richtgutes erzeugt wird. Die Krümmung muss größer sein als die größte vorherrschende Krümmung im Material, damit sie ausgeglichen werden kann.

Burghardt+Schmidt‘s Richtmaschinen werden meistens für Metallbänder mit einem Dickenbereich von 0,02 mm bis 8,0 mm und einer Materialbreite von 10 mm bis 1.650 mm eingesetzt. Die Arbeitsgeschwindigkeit von angetriebenen Richtmaschinen hängt davon ab, ob sie in eine komplette Anlage integriert sind oder als Stand-alone-Lösung betrieben werden.

Spezifikation

b+s germany - Burghardt + Schmidt GmbH - Breite Icon

Bandbreite

5 mm bis 2.600 mm
0.2″ bis 102″

b+s germany - Burghardt + Schmidt GmbH - Materialdicke Icon

Materialdicken

0,02 bis 8,0 mm
0.0008″ bis 0.31″

Unsere Leistungen

Detaillierte Projektberatung
Kundenorientiertes Kick-Off Meeting
Hausinternes Konstruktionsbüro
Intensive Verzahnung zwischen der mechanischen und elektrischen Konstruktion
hohe Wertschöpfungskette mit interner Fertigung und Montage
Enger Austausch mit unserer und kundenseitiger Logistik
Außenmontage und Inbetriebnahme mit b+s Monteuren
Erfolgreicher Projektabschluss

Vorteile einer b+s Richtmaschine

  • Sicherstellung einer konstanten und reproduzierbaren hohen Richtqualität
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  • hohe Investitionssicherheit durch Verwendung von hochwertigen Komponenten

Unsere Richtmaschinen im Einsatz